Ketral

Bestandteile des Fahrwerks

Einzelne Bestandteile des Raupenlaufwerks:
  1. Raupenketten, die u.a. aus folgenden Teilen bestehen: präzise, mechanisch bearbeitete und induktionsgehärtete Bolzen und Buchsen sowie aus speziellem Stahl gegossene, induktionsgehärtete Kettenglieder,
  2. aus entsprechendem Stahl gegossene und induktionsgehärtete Antriebsräder, die eine maximale Verschleißfestigkeit gewährleisten,
  3. aus entsprechenden Stoffen angefertigte und induktionsgehärtete Leiträder, die eine erforderliche Verteilung von Spannungen gewährleisten,
  4. aus speziellem Stahl gegossene, präzise, mechanisch bearbeitete und induktionsgehärtete Lauf- und Stützrollen,
  5. zusätzlich thermisch verarbeitete Raupenbodenplatten.

Raupenketten

Ketten können standardmäßig in folgende Gruppen unterteilt werden: Abgedichtete Ketten, abgedichtete und fettgeschmierte Ketten, abgedichtete und ölgeschmierte Ketten (sie werden oft auch als selbstschmierend bezeichnet). In Bezug auf diese Einteilung der Ketten sollte man auch auf die Verbindungsart der Kettenglieder achten. Man unterscheidet demnach Ketten, die mittels Bolzen und Unterlegscheiben verbunden werden, Ketten mit Bolzen samt Klammer, die das Zusammen- und Auseinandersetzen von Raupenketten erleichtern, und Ketten mit geteilten Kettenendgliedern (die benutzerfreundlichste Methode zum Öffnen und Schliessen von Ketten). An dieser Stelle sei gesagt, daß die ersten zwei Kettenarten standardmäßig in Baggern und die dritte in Planiergeräten verwendet werden. In unserem Angebot befinden sich vor allem die letzten zwei Kettenarten, weil die Lebensdauer bei abgedichteten und fettgeschmierten Ketten um 20% und bei abgedichteten und ölgeschmierten Ketten um 50% höher ist.
 
Ferner möchten wir betonen, daß die Dichtungen, die in den von uns angebotenen Ketten verwendet werden, den Austritt des Schmierstoffes verhindern und die Kette vor Verschmutzungen schützen.
 
Ein weiterer Faktor, auf den man achten sollte, ist die Verbindungsart der Raupenkette. Die einfachste und schnellste Verbindung gewährleisten geteilte Kettenendglieder, die in der Regel in ölgeschmierten Ketten verbaut werden. Diese Lösung ermöglicht eine sehr benutzerfreundliche Montage und Demontage von Ketten mit Hilfe von allgemein verfügbaren Werkzeugen. In fettgeschmierten Ketten werden Bolzen verwendet, die das Öffnen und Schließen erleichtern. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Spannbolzen sind diese Stifte viel handlicher und ermöglichen ein einfaches Zusammen- und Auseinandersetzen von Raupenketten. Neben den hier angeführten Kettenarten gibt es natürlich auch verschiedene modifizierte Typen, z.B. Ketten mit Drehbuchsen oder dem von CAT patentierten SystemOne.

Bodenplatten

Raupenfahrzeuge bewegen sich im unterschiedlich gestalteten Gelände dank ihren Bodenplatten. Je nach Anwendung unterscheidet man Ein-, Zwei- und Dreistegbodenplatten. Dreistegbodenplatten werden standardmäßig in Baggern, Zweistegbodenplatten in Raupenladern und Einstegbodenplatten in Planiergeräten verwendet. Je nach Bodenbeschaffenheit und Gewicht des Raupenfahrzeugs können die Bodenplatten eine Breite von bis zu 1200 mm aufweisen. Hier sei gesagt, daß die von uns angebotenen Bodenplatten aus speziellem Stahl angefertigt und thermisch bearbeitet werden, um eine maximale Verschleißfestigkeit zu gewährleisten.
 

Antriebsräder und Leiträder

Der größte Teil der Antriebsräder ermöglicht es, Erde oder andere Güter nach außen zu schieben, um ihren Verschleiß möglichst zu reduzieren. In diesem Fall ist eine hochpräzise Bearbeitung und entsprechende Härtung von großer Bedeutung.

 
Leiträder, die man vor allem in Planiergeräten einsetzt, werden aus verschiedenen Stoffen hergestellt und unter Anwendung einer präzisen Schweißtechnik miteinander verbunden. Dank der Anwendung von unterschiedlichen Werkstoffen sind diese Räder äußerst verwindungssteif und verformungsfest. Die bei der Induktionshärtung erreichten Werte stellen einen langen, funktionstüchtigen Betrieb sicher, der auch durch entsprechende Dichtungen und eine selbstschmierende Drehverbindung gewährleistet wird.

Lauf- und Stützrollen

Lauf- und Stützrollen sind ebenfalls ein sehr wichtiger Bestandteil des Fahrwerks. Derzeit verwendet man Rollen, die mit einer ölbasierenden Lebensdauerschmierung versehen sind. Die maximale Verschleißfestigkeit der angeführten Bestandteile wird durch die Verwendung von entsprechender Gusstechnik, einer präzisen, maschinengestützten Bearbeitung und Induktionshärtung erreicht. Ihre sehr vorteilhaften Parameter verdanken die Bestandteile auch der Enthärtung, die die Festigkeit der Rollen verbessert und ihre Lebensdauer verlängert, indem sie einen gleichmäßigen Verschleiß gewährleistet. Die Bagger- und Planiergerätrollen unterscheiden sich optisch voneinander. Gleichzeitig sollte man aber betonen, daß obwohl sie sich im Aufbau gleichen, sind die in Planiergeräten verbauten Rollen massiver und gewähren eine entsprechend lange Lebensdauer.

KETRAL

42-350 Koziegłowy, woj. śląskie
Rzeniszów, ul. Zielona 2

Dokumenty do pobrania